Jugendfeuerwehr

Unsere Jugendfeuerwehr stellt sich vor

Die Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Böhmfeld wurde am 01.01.2001 gegründet.

Momentan* zählt die Jugendfeuerwehr 21 Mitglieder im Alter zwischen 10 und 18 Jahren. Davon sind 7 Mädchen und 14 Jungen.

Betreut wird die Jugendgruppe von unserer langjährigen Jugendfeuerwehrwartin Anna Hackner mit ihren beiden Stellvertretern Johannes Dieling und Maximilian Strehler.

Was ist überhaupt eine Jugendfeuerwehr?

Die Jugendfeuerwehr ist die Jugendabteilung der Feuerwehr, in der sich Feuerwehr-interessierte Jugendliche (egal ob Mädchen oder Jungen) zu einer Gemeinschaft vereinen.

Die Jugendfeuerwehr leistet in vielen Fällen den Hauptteil der Nachwuchsarbeit für die Freiwillige Feuerwehren, da ein großer Teil der Jugendlichen mit 18 Jahren in den aktiven Dienst wechseln und damit die Einsatzbereitschaft der jeweiligen Feuerwehr stärken und gewährleisten.

Das heißt aber nicht, dass sich bei den Übungen der Jugendfeuerwehr alles nur um die Feuerwehr dreht! Der Spaß steht im Vordergrund.

Was wird bei der Jugendfeuerwehr so gemacht?

Der Hauptteil der Übungen besteht aus der Feuerwehrtechnischen Ausbildung, theoretisch wie auch praktisch. Das beinhaltet:

  • Fahrzeug- und Gerätekunde
  • Leisten von Erste-Hilfe
  • Löschen von Bränden

Unter anderem nehmen wir auch am Kreisjugendfeuerwehrtag teil. Dies ist ein Kreisweiter Wettbewerb, in dem Feuerwehrtechnisches Wissen theoretisch und praktisch abgefragt wird. In den letzten Jahren konnten wir hier großen Erfolge verzeichnen. Im Jahr 2018 setzten wir uns als Bestes Team von 90 anderen Teams aus dem Kreis Eichstätt an die Spitze und holten uns den 1. Platz.

Aber auch Ausflüge stehen bei uns auf der Tagesordnung. So gibt es jedes Jahr einen Jahresabschluss, bei dem wir z. B. zum Bowling fahren und den Abend mit einer Pizza in unserem Florians Stüberl ausklingen lassen.

Wir besuchten andere Feuerwehren, die integrierte Leitstelle Ingolstadt, die Flughafenfeuerwehr in München. 2018 waren wir zusammen im Europapark Rust. Ein Ausflug in den Klettergarten Beilgries und das Besuchen der Freiwilligen Feuerwehr Beilngries stehen noch aus.

Die Übungen finden in einem 14-Tage-Rhythmus statt.

Kann jeder Mitglied werden?

JA!

Bei uns ist jeder willkommen! Einzige Voraussetzung: du musst zwischen 10 und 18 Jahren alt sein.

Mit Vollendung des 16. Lebensjahres besteht die Möglichkeit, zusammen mit der aktiven Wehr zu üben und den Grundstock für spätere Lehrgänge zu legen; Das absolvieren der neuen modularen Truppausbildung. Zudem kann bereits das erste Leistungsabzeichen in Bronze abgelegt werden. Jeder Feuerwehranwärter und jede Feuerwehranwärterin trägt dieses Abzeichen mit Stolz auf seiner Uniform.


  • *Stand: 06/2022